Sportlerball 2012

Sportlerball 2012

  • Beitrags-Kategorie:Presse

Eine Vielzahl von Gästen hat sich beim Sportlerball des TSV Kößlarn amüsiert. Wie 2011 gab es in diesem Jahr wieder einen klassischen Faschingsball, an dem die Großzahl der Gäste maskiert erschien. Von Schlümpfen, über Clowns, bis hin zu Lack und Leder Outfits war an diesem Ball sehr viel Kreatives zu finden. Den Grußworten von Vorstand Reiner Thiel, der vor allem die ehemaligen Vorstände des Sportvereins hervorhob, folgte schon bald eine Tombola. Neben zahlreichen Kleinpreisen gab es unter anderem Geschenkkörbe und Gutscheine von ortsansässigen Firmen und Gasthäusern. Für das Highlight des Abends sorgten die Fußballer der 1. und 2. Mannschaft höchstpersönlich. Nachdem sie sich erneut nicht in die Karten schauen ließen und ihr Auftritt ein gut gehütetes Geheimnis darstellte, war es um Mitternacht endlich soweit, als Kurt Krautsdorfer die Bühne betrat und verkündete, bei einem Thermenbesuch die bayerische Nationalmannschaft im Synchronschwimmen kennengelernt zu haben und diese für den Kößlarner Sportlerball gewinnen konnte. Ewald Breit, Andreas Schalk, Fabian Schrädlobler, Simon Huber, Sven Grünleitner und Christoph Schmalhofer boten daraufhin einen Auftritt, der an Eleganz nicht zu überbieten war. Nach zwei Zugaben durften die Kicker die Bühne unter tosendem Applaus verlassen. Wer sich selbst ein Bild machen und erfahren will, was sich unter den Bademänteln verbirgt, kann dies am Faschingsfreitag, 17. Februar in Aigen/Inn beim Faschingsball des Trachtenvereins, wo die Kößlarner Sportler ihren letzten Auftritt in diesem Jahr zum Besten geben werden. Die aus Kößlarn stammende Band „Hurricanes“ heizte den Gästen kräftig ein, so dass bis in die frühen Morgenstunden getanzt und gefeiert wurde.