Kößlarner Marktblatt: Ausgabe 4

Kößlarner Marktblatt: Ausgabe 4

Der TSV Kößlarn kann auf eine sehr erfolgreiche Saison 2015/16 zurückblicken. Die 1. Herrenmannschaft konnte sich am vorletzten Spieltag durch ein 3:1 in Schönau den Verbleib in der Kreisliga Passau sichern. Ein sehr glückliches Händchen bewies das Trainerduo Andreas Bosse und Bernhard Rösch, die mit Christian Seidl den Matchwinner einwechselten. Dieser bedankte sich für das Vertrauen mit einem sehenswerten Hackentreffer zum 2:1, sowie einen an ihm verursachten Elfmeter, den Konstantin Horst zum Endstand verwandelte. Am Ende landete man im ersten Kreisligajahr auf einem starken siebten Tabellenplatz. Zur neuen Saison wird ein bekanntes Gesicht an der Seitenlinie fehlen: Co-Trainer Bernhard Rösch legte sein Amt zum Saisonende nieder. Seit 2012 betreute er die Herrenmannschaften als Trainer bzw. Co-Trainer und war u.a. am Triple in der letzten Saison maßgeblich beteiligt, nachdem er zuvor viele Jahre Kößlarns A-Jugend erfolgreich trainierte. Aber auch neben dem Platz hatte Bernhard immer ein offenes Ohr für „seine“ Spieler. Neuer Co-Trainer wird David Buchwinkler vom FC Fürstenzell II. Mit Konstantin Horst wird ein weiterer Erfolgsgarant den TSV verlassen. Der Abwehrchef der vergangen Saison wird seine Schuhe ab Sommer für den SV Hebertsfelden in der Bezirksliga schnüren. Wir wünschen beiden für die Zukunft alles Gute und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.

Die 2. Mannschaft konnte im ersten A-Klassenjahr nach einer verkorksten Rückrunde den 9. Tabellenplatz erringen. Zur neuen Saison möchte sich das Team von Trainer Jürgen Hennhöfer in höheren Tabellenregionen ansiedeln. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte wurde ab sofort offiziell eine 3. Mannschaft gemeldet. Diese wird ihre Spiele in der A-Klasse Pocking Reserve Runde bestreiten. Auch Neuzugänge können bereits vermeldet werden. Neben den Jugendspielern Andreas Hennhöfer, Kevin Woschnik, Christian Spermann und Marcel Unnewehr verstärken Daniel Asanger (SV Asbach) und Philipp Auzinger (SV Wacker Burghausen) unsere Keilerelf.

Die Damenmannschaft konnte sich ebenfalls weiter verbessern und feiert ihr bestes Ergebnis seit Gründung. Mit 5 Siegen und 6 Niederlagen errangen die Keilerladies in einer sehr ausgeglichenen Freizeitliga Süd Tabellenplatz 6.

hinten v. l. Marina Hager, Anna Hager, Kathi Knott, Christiane Bernhard, Selina Schmidlehner
vorne v. l. Katrin Aigner, Sarah Wieser, Julia Rauch, Susi Fritzsche, Vroni Rembart, Peggy Herrmann

Im Jugendbereich konnte sich unsere A-Jugend knapp gegen die Konkurrenz aus Simbach/Inn durchsetzen und feiert unter Trainer Christian Bruckmeier Meister der U19 Gruppe Passau Süd und den damit verbundenen Aufstieg in die Kreisliga Passau. Da vor Saisonbeginn zu wenige B-Jugendspieler zur Verfügung standen, wurde eine A2 ins Leben gerufen, die ohne Wertung in derselben Liga spielte. Dieses „Experiment“ erwies sich als äußerst gelungen und wird im nächsten Jahr fortgesetzt. Die Saison der C-Jugend war zum Redaktionsschluss noch nicht beendet. Nach 18 von 20 Spielen befanden sich die Jungs von Trainer Michael Aigner mit 2 Punkten Vorsprung (jedoch einem Spiel mehr) an der Tabellenspitze. Durch zwei unnötige Unentschieden in den letzten Partien musste man ein wenig Vorsprung einbüßen. In beiden Jugendabteilungen ist die äußerst gute und harmonische Zusammenarbeit mit den SG Partnern STV Ering und DJK-ASV Stubenberg hervorzuheben. Auch die D-Jugend konnte über weite Strecken der Saison überzeugen und einen guten 4. Rang erzielen. Gruppensieger der Herbstrunde konnten sich unsere E-Jugend Spieler nennen. Zur neu eingeteilten Frühjahrsrunde standen die Keiler Frischlinge auf dem 2. Platz. Auch im Bereich der F-Junioren waren große Fortschritte erkennbar. So gingen in der Fair-Play-Liga, welche ohne Tabelle ausgetragen wird, in der Vorrunde noch viele Spiele verloren. Zur Rückrunde jedoch wurden fast alle Partien gewonnen.

E-Jugend
hinten v. l. Richard Bauer, Jordan Gillen, Michael Wander, Patrick Wührer, Bonifaz Schötz, Julian Hofinger, Moritz Hartmann, Mate Klicsu
vorne v. l. Trainer Robert Schütz, Jonas Karlin, Lennard Schütz, Johannes Nirschl, Linus Lechner, Lukas Tittl, Johannes Kellberger
Es fehlt: Markus Moser

Es werden noch dringend Jugendtrainer für die anstehende Saison gesucht. Bei Interesse meldet euch bitte bei Robert Wander unter 0151 547 50 800.

Bedanken möchte sich der Verein ausdrücklich bei allen Sponsoren und Gönnern des Vereins. Aktuell sind dies besonders die Firma Becker Bau (Trikots Damenmannschaft und C-Jugend), Lehmbau Georg Hofer (Trikots Herren), Steinmetz Karl Koch (Anzeigetafel), Technik & Design Christoph Pfliegl (Trainingsjacken Jugend).