Kößlarner Marktblatt: Ausgabe 6

Kößlarner Marktblatt: Ausgabe 6

Der TSV Kößlarn kann mit Stolz auf die vergangene Saison 2016/17 zurückblicken. Die 1. Herrenmannschaft konnte in einer sehr ausgeglichenen Kreisliga Passau am vorletzten Spieltag vor heimischem Publikum den Klassenerhalt frühzeitig perfekt machen und belegte am Ende Platz 6. Beste Torschützen waren Elias Cunningham mit 7 Toren und Waldemar Horst mit 6 Toren. Zum Rückrundenstart trennte man sich von Co-Trainer David Buchwinkler und Bernhard Rösch erklärte sich sofort bereit, diese Lücke für den Rest der Saison zu schließen und Andreas Bosse von der Seitenlinie aus zu unterstützen. Letzterer wird nach 4 Jahren sein Amt als Spielertrainer niederlegen. In seiner Abschiedsrede verdeutlichte er den Stellenwert, den der TSV für ihn eingenommen hat und gab bekannt, als Spieler in Kößlarn zu bleiben. Einen Nachfolger konnten die Verantwortlichen bereits präsentieren: Mit dem ehemaligen Landesligatorwart Alexander Wimmer konnte ein kompetenter Lizenzinhaber für unseren TSV gewonnen werden.

Andreas Bosse (rechts) will weiterhin im TSV Mittelfeld die Fäden ziehen. Ebenfalls zu sehen v.l. David Rösch und Manuel Ilg

Für die 2. Herrenmannschaft wäre in der abgelaufenen Spielzeit durchaus mehr drin gewesen als Platz 8 in der A-Klasse Pocking. Doch viele verletzte und auch berufsbedingte Ausfälle in beiden Mannschaften, sorgten für einen ständigen Wechsel, sodass Trainer Jürgen Hennhöfer am Ende auf insgesamt 41 Spieler zurückgreifen musste. Treffsicherste Spieler waren Matthias Lindinger (19 Tore) und Christian Seidl (13 Tore).

Mit dem 5. Rang in der Reserverunde der A-Klasse Pocking kann die neu formierte 3. Mannschaft durchaus zufrieden sein. Großer Dank gilt hierbei den Spielern unserer AH, die sich stets bereit erklärten in der „Dritten“ auszuhelfen! Ohne diese Unterstützung wäre es unmöglich gewesen, den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten. Peter Zinner (6) und Lulzim „Luli“ Hajdari (5) erzielten die meisten Treffer.

Zur neuen Saison verstärken Florian Ebertseder, der bereits drei Spieltage vor Schluss aus Rotthalmünster nach Kößlarn wechselte, Rückkehrer Konstantin Horst (SV Hebertsfelden), sowie Stefan Kaltenhauser, Anton Stöfl, Felix Huber, Andreas Schätz und Johannes Plattner (alle A-Jugend) unsere Keilerelf. Verlassen hingegen wird uns Sebastian Mittag, der sich dem TSV Anzenkirchen anschließt.

Die Damen um das Trainergespann Christoph Schmalhofer, Philipp Auzinger und Franz Eichler mussten sich mit Rang 6 der Freizeitliga Süd zufrieden geben. Nach einer starken Hinrunde konnte man in der Rückserie oftmals an die guten Leistungen anknüpfen, allerdings wenig Zählbares mitnehmen. Kathi Knott (4), Susi Fritzsche (3) und Marina Hager (2) konnten die meisten Einschüsse verbuchen. Mit Elena Hainzlmeier (SC Egglfing) und Edith Mattes (pausierte) kehren zwei Leistungsträger nach Kößlarn zurück. Viele weitere neue Spielerinnen bescheren den Keilerladies einen Kader von 28 Mädels, sodass zur neuen Saison eine 2. Mannschaft auf Kleinfeld gemeldet wird. Betreut wird dieses Team von Patrick Stiedl und Andreas Schätz. Großer Dank gilt an dieser Stelle der Firma Becker Bau, die bereits den zweiten Satz Trikots für die Damen spendierten.

Einen hervorragenden 4. Platz der Kreisliga Passau erspielte sich unsere A-Jugend in einer Spielgemeinschaft mit Ering und Stubenberg. Mit 15 bzw. 13 Toren waren Jakob Klee (Ering) und Stefan Kaltenhauser (Kößlarn) maßgeblich am Erfolg beteiligt. Die A2 musste aufgrund Spielermangels in der vergangenen Saison zurückgezogen werden. Großer Dank gilt den beiden Trainern Christian Bruckmeier und Walter Tiefenböck, die zur neuen Saison die 1. Herrenmannschaft des STV Ering übernehmen. Da insgesamt 12 Spieler in den Herrenbereich aufrücken, wird nächste Saison in der Gruppe gespielt. Trotz vieler nachrückender Spieler, die eigentlich erst im B-Jugend Alter sind, wird die A-Jugend eine schlagkräftige Truppe stellen können.

Viel Lehrgeld musste die C-Jugend (ebenfalls in einer Spielgemeinschaft mit Ering und Stubenberg) in einer starken Kreisliga Passau zahlen. Doch zeigte sich das Team von Michael Aigner, Dominik Bimesmeier und Michael Feichtinger in der Rückrunde deutlich verbessert. Man bestach durch Zusammenhalt, Trainingsfleiß und ließ sich auch durch mehrere Rückschläge nie vom Weg abbringen, was am Ende noch zu Platz 8 führte. Treffsicherste Spieler waren Pielniok Julian mit 8 Toren, sowie Michael Moser (5) und Felix Hofer (4). Eine gute Figur machten Michael Moser und Silvio Rossi beim Stützpunkttraining. Moser wurde sogar zum Sichtungstraining der Bayernauswahl an den Chiemsee eingeladen. Gefreut haben sich die Burschen über eine großzügige Spenden von Lehmbau Georg Hofer: Dieser spendiert allen eine neue Trainingstasche. Herzlichen Dank hierfür.

Eine ordentliche Hin- und eine sehr starke Rückrunde (in der bisher nur ein Spiel verloren wurde) spielten unsere D-Junioren. Bei zwei noch ausstehenden Partien bedeutet dies den momentanen 5. Tabellenplatz. Äußerst kaltschnäuzig vorm gegnerischen Kasten waren Johannes Nirschl (22 Treffer) und Patrick Wührer (12 Treffer). Da nur zwei Spieler in die C-Jugend aufrücken, werden die Jungs von Trainergespann Robert Schütz (der am Saisonende sein Amt aus beruflichen Gründen niederlegen wird), Lothar Hennhöfer und Franz Lindner nächste Saison sicher um die Toppplatzierungen mitspielen können.

Elias Cunningham und Waldemar Horst trainierten seit dieser Saison die E-Jugend. Nach der Hinrunde, die mit Platz 5 endete, wurden die Nachwuchskicker in die stärkere Gruppe eingeteilt. Momentan reiht man sich bei noch drei zu absolvierenden Spielen ebenfalls auf Rang 5 ein. Aktuelle Topptorschützen: Fabio Rossi (10), Moritz Hartmann (9) und Bonifaz Schötz (7).

In einer Fair Play Liga ohne Punkte und Tabelle spielt die F-Jugend. Hier konnten oftmals sehr gute Ergebnisse erzielt werden. Die meisten Tore gingen auf das Konto von Fabio Rossi (19) und Vitus Märzendorfer (14). Trainiert wurde der Nachwuchs von Thomas Märzendorfer, Stefan Rossi (hören beide ebenfalls beruflich bedingt auf) und Smail Kocic.

Von 06.09. bis 08.09.2017 findet wieder die alljährliche Armin Störzenhofecker Fußballschule für Kinder und Jugendliche von 6 – 16 Jahren statt. Infos und Anmeldung unter: www.fussballschule-stoerzenhofecker.de oder Tel. 09872/956 93 95.

Wir möchten es nicht versäumen, allen ehrenamtlichen Trainern, Funktionären und Helfern zu danken! Für die neue Saison werden noch immer Jugendtrainer gesucht.

Der TSV ist stolz, mehrmals pro Woche über 100 Kinder und Jugendliche auf dem Sportplatz zu betreuen! Nur durch eine gute Jugendarbeit ist es möglich, langfristig unsere Ziele auch im Herrenbereich zu erreichen! An dieser Stelle möchten wir uns ausdrücklich bei Michael Aigner und Robert Wander für ihren unermüdlichen und aufopferungsvollen Einsatz im Jugendbereich bedanken.