Sommerfest 2017

Sommerfest 2017

  • Beitrags-Kategorie:Presse

Das Sommerfest des TSV Kößlarn war wieder einmal ein voller Erfolg. Auftakt war bereits am Freitag mit dem Nachbarschaftsderby der AH gegen den TSV Bad Griesbach, welches die Griesbacher mit 4:2 für sich entschieden. Im Anschluss herrschte im Bierzelt und an der Bar bis tief in die Nacht reger Betrieb bei dem DJ Mittag für gute Stimmung sorgte. Doch es blieb nur wenig Verschnaufzeit, denn am nächsten Tag ging es bereits vormittags mit der ersten Auflage des Keilercups weiter, welches sich in zwei Jugendturniere aufteilte und bei dem insgesamt 170 Kinder der Jahrgänge 2006 bis 2009 aktiv waren.Das F-Jugendturnier mit 10 Teilnehmern konnte der SV Neukirchen am Inn für sich entscheiden. Torschützenkönig wurde Niklas Leitner (SG Huldsessen), bester Torwart Sebastian Genau (SVG Ruhstorf).Klarer Sieger des E-Jugendturniers wurde der SV Wacker Burghausen. Alle 5 Partien wurden bei einem Torverhältnis von 26:3 gewonnen. Großen Anteil daran hatte Torschützenkönig Daniel Kreutzberg. Als bester Torhüter wurde Felix Winkler vom TSV Kößlarn ausgezeichnet.Auch rund um die Turniere war mit Menschenkicker, Kisten steigen, Hüpfburg, Kinderschminken, Torwand und Schussgeschwindigkeitsmessgerät ein tolles Rahmenprogramm vorhanden.Das Spiel der D-Jugend gegen den FC Julbach-Kirchdorf endete mit 3:3.Der TSV möchte sich hierbei noch bei den scheidenden Jugendtrainern Thomas Märzendorfer, Stefan Rossi und Robert Schütz für ihr langjähriges Engagement bedanken. Gegen 22:00 Uhr fand die Verlosung statt, bei der Silke Probst aus Kößlarn den Hauptpreis über 500,- € gewann. Kurios: Glücksfee war ihr eigener Sohn. 300,- € gingen an Irene Mayer-Jobst aus Bad Griesbach, sowie 150,- € an Monika Eichler aus Kößlarn. Im Anschluss wurde ausgelassen bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Die Vorstandschaft des TSV Kößlarn bedankt sich nochmals ausdrücklich bei allen aktiven Helfern, die ein so hervorragendes und schönes Sommerfest ermöglicht haben.Am Sonntag standen dann noch die Partien der 1. und 2. Mannschaft gegen den SV Haarbach auf dem Programm, welche mit 3:2 bzw. 2:2 endeten.